Top Articles
1 Handelsplan für den 18. Oktober 2019 EUR/USD
EURUSD setzt den Anstieg fort
Die EU und Großbritannien (der Premierminister Johnson) haben ein Brexit-Abkommen abgeschlossen. Das Abkommen muss jetzt vom Parlament gebilligt werden. Es wird erwartet, dass sowohl die Opposition als auch die Abgeordneten vom Nordirland gegen das Abkommen abstimmen werden. Die Hauptabstimmung wird am Samstag stattgefunden werden. Aufgrund den positiven Nachrichten zeigte das Pfund einen starken Anstieg um 800 Punkte: von 1.2200 bis 1.3000. Der Euro bewegte sich auch nach oben, aber...

Die EU und Großbritannien (der Premierminister Johnson) haben ein Brexit-Abkommen abgeschlossen. Das Abkommen muss jetzt vom Parlament gebilligt werden. Es wird erwartet, dass sowohl die Opposition als auch die Abgeordneten vom Nordirland gegen das Abkommen abstimmen werden. Die Hauptabstimmung wird am Samstag stattgefunden werden.

Aufgrund den positiven Nachrichten zeigte das Pfund einen starken Anstieg um 800 Punkte: von 1.2200 bis 1.3000.

Der Euro bewegte sich auch nach oben, aber nicht so hoch.

Wir halten die Kaufpositionen von 1.0945 und von 1.1005.

Eine starke Korrektur ist möglich. Die Kaufpositionen sind von tiefen Pullbacks wahrscheinlich.

Eine Stop-Loss-Order wird unterhalb von 1.0990 platziert.

Forex analysis 18 Oct 2019, 07:32 UTC+00
Relevance Relevance: up to 19.10.19 - 06:00 UTC+00
Close Expand on this page Go to article
2 Handelsplan für den 17. Oktober 2019 EUR/USD
EURUSD erwartet eine Korrektur
Das Pfund stieg um 650 Punkte im Laufe von 5 Sessionen (von 1.2200 bis 1.2850) an. Es wird erwartet, dass ein Abkommen zwischen der EU und Großbritannien abgeschlossen werden wird. EURUSD zeigte auch einen Anstieg um 120 Punkte (von 1.0950 bis 1.1070). Am Donnerstagmorgen wurden negative Nachrichten über das Abkommen bekannt gegeben. Die Anhänger von Johnson unterstützen den neuen Plan hinsichtlich der britisch-irischen Grenze nicht. Wenn das Abkommen vom Parlament nicht gebilligt wird,...

Das Pfund stieg um 650 Punkte im Laufe von 5 Sessionen (von 1.2200 bis 1.2850) an. Es wird erwartet, dass ein Abkommen zwischen der EU und Großbritannien abgeschlossen werden wird.

EURUSD zeigte auch einen Anstieg um 120 Punkte (von 1.0950 bis 1.1070).

Am Donnerstagmorgen wurden negative Nachrichten über das Abkommen bekannt gegeben. Die Anhänger von Johnson unterstützen den neuen Plan hinsichtlich der britisch-irischen Grenze nicht. Wenn das Abkommen vom Parlament nicht gebilligt wird, wird der EU-Austritt wieder in Frage gestellt.

Man muss mit einer Korrektur oder einem Schluss des Anstiegs rechnen.

Wir halten die Kaufpositionen von 1.0945 und von 1.1005.

Bei einer Abwärtsumkehr verkaufen wir von 1.0940.

Forex analysis 17 Oct 2019, 09:03 UTC+00
Close Expand on this page Go to article
3 Warum sind Vulkane wichtig für die Erde?
Normalerweise sind Vulkane mit tödlichen Bedrohungen und totaler Zerstörung verbunden. Menschen ziehen es vor, so...
Normalerweise sind Vulkane mit tödlichen Bedrohungen und totaler Zerstörung verbunden. Menschen ziehen es vor, so weit wie möglich von ihnen zu leben, da Vulkane unberechenbar sind und jederzeit ausbrechen können

Vulkanasche

Vulkanasche, die bei explosiven Vulkanausbrüchen entsteht, ist für die Erde sehr wichtig. Es wird oft als Dünger verwendet. Vulkanasche enthält Mineralien, die für Pflanzen vorteilhaft sind. Vulkanische Aschen werden aufgrund ihrer speziellen Zusammensetzung mit Staub- und Sandpartikeln sehr schnell mit dem Boden vermischt. In Indonesien, Japan, Italien und den Philippinen verwenden Landwirte, die in der Nähe von Vulkanen leben, Vulkanasche als Dünger.

Einzigartige Flora Und Fauna

Sie können überrascht sein, aber einer der wichtigsten Vorteile von Vulkanen auf dem Planeten ist die Unzugänglichkeit ihrer Pisten. Anscheinend wagt es nicht jeder Reisende, in der Nähe der vulkanischen Hänge und Spalten zu gehen, sowie zu jagen und Pflanzen zu sammeln. So sind viele einzigartige Pflanzen- und Tierarten dank der abgelegenen und unzugänglichen Lage des Vulkans sicher.

 

Vulkanisches Gas

Ökologen glauben, dass vulkanische Gase ein weiteres Geschenk von Vulkanen für die Erde sind. Vulkanische Gase beschleunigen den Prozess des Eindringens von Wasser in die Atmosphäre und nehmen an seiner Bildung teil. Bemerkenswert sind die Ozeane auch die Produkte vulkanischer Aktivität. Vulkane sind ein Abgasrohrsystem, um die anfallenden Gase zu entweichen. Sie tragen zur Kühlung des Erdkerns bei, sagen Wissenschaftler.

Bildung von vulkanischen Inseln

Es ist bekannt, dass sich Menschen oft in der Nähe der Gebiete ausgestorbener Vulkane niederlassen. Nur wenige von ihnen wissen jedoch, dass aufgrund der während des Ausbruchs freigesetzten Elemente eine ganze Insel gebildet werden kann. Zum Beispiel ist Nishinoshima in Japan eine dieser Inseln. Seltsamerweise, wenn Vulkane ausbrechen, nimmt die Fläche der Kontinente zu.

Baustoff

Produkte von Vulkanausbrüchen werden oft im Bauwesen verwendet. Vulkanische Ablagerungen werden auch als Rohbaumaterial verwendet. Mineralien wie Basalt und Aphanit werden zur Herstellung von Schotter verwendet. Sie haben eine hohe Dichte und daher werden aus ihnen normalerweise Betonschilde eines Kernreaktors hergestellt. Bimsstein, Vulkanasche und Perlit werden auch in der Herstellung und im Bau verwendet.

Energieeinsparung

 

Vulkanische Wärme kann auch zur Erzeugung grüner Energie genutzt werden. Nach Berechnungen der Wissenschaftler wird das elektrische und thermische Potenzial der Avacha-Koryak-Vulkangruppe in Russland etwa 6000 Gcal pro Stunde betragen. Dies wird den Bedarf an Wärmeenergie in den Städten Petropavlovsk-Kamtschatski und Elizovo vollständig decken, fassen Experten zusammen.

Photo News 17 Oct 2019, 16:18 UTC+00
Close Expand on this page Go to article
4 Brandheiße Prognose für 16.10.2019 und Handelsempfehlungen - GBP/USD
Der Glaube an eine frühe und günstige Lösung des Problems mit dem Brexit treibt das Pfund weiter nach oben. Es kann...
Das Pfund steigt aufgrund der psychologischen Aspekte oder eher eines unauslöschlicher Wunsch, an das beste zu glauben. Nach Meinung des Hauptverhandlers der europäischen Union, Michel Barnier, laufen die Verhandlungen so gut, dass eine Version des Scheidungsabkommens bis Freitag fertig sein kann. Und niemand ist beschämt darüber, dass der Gipfel der Staats- und Regierungschefs der EU-Länder vor dem angegebenen Datum endet. Also ist es nicht ganz klar, wann die Europäische Union die...

Das Pfund steigt aufgrund der psychologischen Aspekte oder eher eines unauslöschlicher Wunsch, an das beste zu glauben. Nach Meinung des Hauptverhandlers der europäischen Union, Michel Barnier, laufen die Verhandlungen so gut, dass eine Version des Scheidungsabkommens bis Freitag fertig sein kann. Und niemand ist beschämt darüber, dass der Gipfel der Staats- und Regierungschefs der EU-Länder vor dem angegebenen Datum endet. Also ist es nicht ganz klar, wann die Europäische Union die Möglichkeit seiner Annahme in Betracht ziehen wird. So bewegt ausschließlich der Glaube an ein Happy End das Pfund nach oben.

Der Glaube hat jedoch nichts mit rationalem Denken zu tun, was man deutlich daran erkennen kann, wie Anleger die Daten über die reale Situation ignorieren. Immerhin waren die Daten auf dem Arbeitsmarkt deutlich schlechter als die Prognosen, die ohnehin nicht die optimistischsten waren. So bleib die Arbeitslosenquote nicht unverändert, sondert stieg von 3,8% auf 3,9%. die Wachstumsrate der Durchschnittslöhne unter Berücksichtigung der Prämien verlangsamte sich von 3,9% auf 3,8%, während sie sich auf 4,0% beschleunigen sollte. Unterdessen verlangsamte sich die Wachstumsrate der Durchschnittslöhne ohne Prämien von 3,9% auf 3,8%, was als positiver Faktor zu werten ist, da sie eine Verlangsamung auf 3,7% erwarteten. Im Allgemeinen ist es klar, dass sich die Situation auf dem britischen Arbeitsmarkt deutlich verschlechtert. Es gibt also einfach keine grundlegenden Gründe für das Wachstum des Pfund.

Arbeitslosenquote (UK):

Gleichzeitig kann das Pfund heute einen echten Grund für das Wachstum bekommen, da die Inflation von 1,7% auf 1,8% steigen wird. Obwohl vor dem Hintergrund einer Verlangsamung des Wachstums der Durchschnittslöhne deutet auf einen Rückgang des Reallohnwachstums und damit auf einen Rückgang der Konsumtätigkeit hin. Die Inflation ist jedoch ein Faktor für das Gewinnwachstum der Unternehmen, was für Anleger sehr, sehr angenehm ist. So werden sie einen Grund für Optimismus haben.

Inflation (UK):

Das Paar GBP/USD verlangsamte die Bewegung innerhalb des Levels von 1,2620 und zeichnete einen impulsiven Aufwärtstrend in Richtung des Niveaus von 1,2770. wir sahen eine weitere Rally von 170 Punkten, wo das Ergebnis eine leichte Verlangsamung war. Im Allgemeinen sehen wir auf dem Handelschart einen Bruch in den bestehenden Zyklen im globalen Trend. So gelang es der bestehenden emotionalen Aufwärtsstimmung, den Kurs in kurzer Zeit bis zur Korrektur zweiter Ordnung (25.06.2019) aufzuwerfen, was ein Signal für eine mögliche Trendwende ist.

Es ist wahrscheinlich anzunehmen, dass sich die Fluktuation im Bereich von 1,2770 nicht verzögert wird und wir weitere Preissprünge bald sehen. In diesem Fall handeln wir auf der Grundlage der Aufteilung bestehender, variabler Grenzen. Das heißt, der Schwerpunkt liegt in diesem Fall im Rahmen von 1,2735 – 1,2800.

Konkretisierung aller oben genannten Informationen in Handelssignale:

Wir betrachten Long-Positionen in Bezug auf die Festsetzung von Preisen höher als 1,2800, mögliche Bewegung zu 1,2860.

Die Short-Positionen betrachten wir in Bezug auf die Festsetzung der Preise niedriger als 1,2735, mögliche Bewegung zu 1,2700-1,2620.

Aus der Sicht einer umfassenden Indikatoranalyse sehen wir, dass die Indikatoren aufgrund der impulsiven Aufwärtsbewegung eine einzige Position zur aktuellen Stimmung eingenommen haben. Aufgrund des starken Informationshintergrunds kann die Indikatoranalyse daher volatil sein.

Forex analysis 16 Oct 2019, 12:39 UTC+00
Close Expand on this page Go to article
5 Weltweit vertrauenswürdigste Währungen
Die Informationen über die Stärke und Zuverlässigkeit der wichtigsten Weltwährungen sind für den Finanzsektor...
Die Informationen über die Stärke und Zuverlässigkeit der wichtigsten Weltwährungen sind für den Finanzsektor unerlässlich. Mit solchen Informationen muss man keine Angst vor übermäßiger finanzmarktvolatilität haben. Darüber hinaus beeinflussen Wechselkursschwankungen

US-Dollar

Der US-Dollar ist die beliebteste Währung der Welt. Es wurde das wichtigste Geldvermögen für internationale Transaktionen im Jahr 1944. Seitdem ist der Greenback die am meisten gehandelte Währung auf dem Devisenmarkt geworden und behält seine führende Position bis heute.

Euro

Der Euro ist relativ neue Währung. Sie kam am 1. Januar 2002 in Gebrauch und wurde in kurzer Zeit populär. Derzeit ist er eine offizielle Währung der meisten europäischen Staaten und ist die zweithäufigste in der Welt nach dem Dollar. Viele Experten glauben, dass der Euro den US-Dollar ersetzen kann.

Japanischer Yen

Der japanische Yen wurde 1874 eingeführt. Er ist in den meisten asiatischen Ländern wie Südkorea, Vietnam, Laos und Kambodscha sehr verbreitet. In den letzten zehn Jahren hat der Wert der japanischen Währung zugenommen. Laut einigen Analysten ist es eine zukunftsorientierte Lösung, eigenes Vermögen in Yen zu halten.

Pfund Sterling

Die britische Währung gilt als die älteste der Welt und hat einen hohen Wert auf dem Finanzmarkt. Die Geschichte des britischen Pfunds reicht bis in 12. Jahrhundert zurück. Nach dem Zweiten Weltkrieg fiel die Währung gelegentlich im Preis. In den 1990er Jahren gelang es dem Pfund, einen stabilen Wechselkurs gegenüber dem US-Dollar wiederherzustellen. Trotz der angespannten Situation um den Brexit ist das britische Pfund eine gute Möglichkeit, Geld zu bewahren.

Schweizer Franken

Der Schweizer Franken ist eine der vertrauenswürdigsten Währungen auf dem Devisenmarkt. Sie war bereits im Ersten Weltkrieg gefragt gewesen. Seitdem hat sich der Wechselkurs des Frankens weiter verstärkt.

Australischer Dollar
Der Australische Dollar ist eine relativ junge Währung. 1966 ersetzte die Aussie das Australische Pfund, das seit 57 Jahren die offizielle Währung des Landes war. Der Australische Dollar ist ein häufiges Zahlungsmittel vor allem in Australien.

Kanadischer Dollar

Die Loonie hat einen umfangreichen Absatzmarkt, der Mittelamerika und die Karibik umfasst. Derzeit ist der kanadische Dollar die fünfte am meisten gehandelte Reservewährung der Welt.

Schwedische Krone

Die Schwedische Krone nimmt aufgrund der Bedeutung Schwedens auf der globalen Bühne eine feste Position auf dem Markt ein. Das Land ist der größte Produzent von Stahl und Palladium. Schwedens stabile Wirtschaftslage gibt der Währung Auftrieb. Laut Experten tritt die Kommerzialisierung der Krone am häufigsten in Europa auf. Daher ist es besser, etwas Geld in der schwedischen Krone zu behalten.

Hongkong-Dollar

Hongkongs Bedeutung im internationalen Schiffstransit machte Hongkong-Dollar zu einer der am meisten gehandelten Währungen. Am häufigsten wird jedoch der Hongkong-Dollar im Land verwendet. Am meisten ist die Währung bei Investoren beliebt, die in Hongkong wohnen und arbeiten. Der Vermögenswert ist ein stabiles Mittel der Kapitalaufbewahrung.

Photo News 15 Oct 2019, 14:55 UTC+00
Close Expand on this page Go to article
6 Handelsplan für den 15. Oktober 2019 EUR/USD
EURUSD setzt den Anstieg fort
Der Euro und das Pfund setzen die Aufwärtsbewegung fort. Die Spannung steigt jedoch, weil es noch keine Klarheit über den Brexit gibt. Außerdem erwartet der Markt den Fed-Konjunkturbericht "Beige Book"am Mittwoch. Er zeigt, wie stark sich die US-Wirtschaft verlangsamt. Wir halten die Euro-Kaufpositionen von 1.0945 und von 1.1005. Im Fall der Abwärtsumkehr verkaufen wir von 1.0940.

Der Euro und das Pfund setzen die Aufwärtsbewegung fort. Die Spannung steigt jedoch, weil es noch keine Klarheit über den Brexit gibt.

Außerdem erwartet der Markt den Fed-Konjunkturbericht "Beige Book"am Mittwoch. Er zeigt, wie stark sich die US-Wirtschaft verlangsamt.

Wir halten die Euro-Kaufpositionen von 1.0945 und von 1.1005.

Im Fall der Abwärtsumkehr verkaufen wir von 1.0940.

Forex analysis 15 Oct 2019, 07:41 UTC+00
Close Expand on this page Go to article
7 5 größte Handelskriege in der Geschichte
Der Handelskonflikt zwischen den USA und China hält die ganze Welt in Atem. Die Politiker im Atlantik beobachten die...
Der Handelskonflikt zwischen den USA und China hält die ganze Welt in Atem. Die Politiker im Atlantik beobachten die weitere Entwicklung der Ereignisse aufmerksam. Die Geschichte mag jedoch sowohl angenehme

Handelskrieg zwischen USA und Kanada

Die Handelskonflikte zwischen den beiden Ländern traten zu Beginn des 19. Jahrhunderts. Damals wurde Kanada ein Konkurrent der USA auf dem Weltmarkt. Das Land war ein wichtiger Holzexporteur nach Großbritannien und Westindien. Es wurde eine Lieferkette von englischen waren zum Nachteil der US-Handelsunternehmen. Illegaler Handel mit Kanada lähmte das US-Embargo für englische Produkte. Als Reaktion darauf erhöhten die US-Behörden die Tarife. Der Handelskrieg zwischen den USA und Kanada hatte 75 Jahre gedauert. Der Konflikt endete erst 1994, als das NAFTA-Abkommen unterzeichnet wurde.

Smoot-Hawley Tariff Act

Das Tarifgesetz wurde am 17. Juni 1930 erlassen. Die USA erhöhten die Zölle auf über 20.000 importierte Waren. Im Gegenzug erhöhten einige Staaten die Tarife für amerikanische Waren. Der Konflikt hatte zu einem starken Handelsrückgang zwischen den USA und europäischen Ländern geführt. Zu dieser Zeit waren die USA bereits in die Große Depression gestürzt. Laut Statistik sanken die US-Importe um 66% von 4,4 Milliarden Dollar im Jahr 1929 auf 1,5 Milliarden Dollar im Jahr 1933. Die US-Exporte gingen um 61% zurück, von 5,4 Milliarden auf 2,1 Milliarden Dollar.

Anglo-Irischer Handelskrieg

Experten halten den Konflikt zwischen Irland und Großbritannien für strafbar. Der Handelskrieg dauerte von 1932 bis 1938. Streitpunkte waren die Weigerung des Freistaates, jährliche Zahlungen als eine Art „Landpacht“ zu zahlen. Der Konflikt erreichte seinen Höhepunkt und beide Länder verhängten eine Reihe von Beschränkungen, die die irische Wirtschaft schwer beschädigten.

Bananenkriege

1993 erhöhte Europa die Zölle auf Bananeneinfuhren aus Lateinamerika erheblich. Der Konflikt wurde als Bananenkriege bekannt. Besitzer von Bananenplantagen, meist große amerikanische Unternehmen, hatten acht Beschwerden bei der WTO über das Thema eingereicht. Die Bananenkriege dauerten 20 Jahre und endeten 2012.

Méline tariff

Der Méline-Tarif gilt als lokaler Konflikt. Der Tarif, benannt nach dem Anwalt Méline, ist außerhalb Frankreichs fast unbekannt. Der Streit hatte den Freihandel zwischen Großbritannien und Frankreich beendet. Das Gesetz wurde 1892 eingeführt und etablierte zwei Arten von Tarifen. Es handelte sich dabei um einen Höchstzollsatz für Waren, die nicht in einem besonderen Abkommen zwischen Frankreich und einem Erzeugerland enthalten waren, und einen Mindestzollsatz für Waren, die unter das Abkommen fallen. Alles führte zu einem Handelskrieg zwischen mehreren Ländern.

Photo News 15 Oct 2019, 14:28 UTC+00
Close Expand on this page Go to article
8 Handelsplan für den 14. Oktober 2019 EURUSD
EURUSD steigt unter dem Druck
Die Märkte und europäische Währungen zeigten einen Anstieg aufgrund der positiven Nachrichten in der vorigen Woche: ergebnisreiche Handelsverhandlungen von Trump und China, mögliches Abkommen zwischen der EU und Großbritannien. Der Anstiegsimpuls wird jedoch erschöpft. Ein Stillstand ist wahrscheinlich. In den nächsten Tagen wird es gezeigt, ob der Euro-Anstieg nur eine Korrekturbewegung oder eine Richtungsänderung ist. EURUSD: Wir halten die Kaufpositionen von 1.0945 und von 1.1005. ...

Die Märkte und europäische Währungen zeigten einen Anstieg aufgrund der positiven Nachrichten in der vorigen Woche: ergebnisreiche Handelsverhandlungen von Trump und China, mögliches Abkommen zwischen der EU und Großbritannien.

Der Anstiegsimpuls wird jedoch erschöpft. Ein Stillstand ist wahrscheinlich.

In den nächsten Tagen wird es gezeigt, ob der Euro-Anstieg nur eine Korrekturbewegung oder eine Richtungsänderung ist.

EURUSD: Wir halten die Kaufpositionen von 1.0945 und von 1.1005.

Die Käufe von Pullbacks sind möglich.

Im Fall einer Abwärtsumkehr verkaufen wir von 1.0940.

Forex analysis 14 Oct 2019, 07:31 UTC+00
Close Expand on this page Go to article
9 Handelsplan für den 16. Oktober 2019 EUR/USD
EURUSD tendiert aufwärts
Die positiven Brexit-Nachrichten setzten einen starken Anstieg des Pfunds voraus. Der Euro zeigte auch eine Aufwärtsumkehr am Dienstag. Die EU-Vertreter kündigten an, dass ein Brexit-Abkommen schon diese Woche möglich ist. Den Medienberichten zufolge machte Johnson Zugeständnisse in der Frage der Grenze an Irland. Jetzt steht jedoch eine Frage über die Vertreter von Nordirland im Großbritannien. Der Fed-Konjunkturbericht "Beige Book" wird heute um 18.00 Uhr GMT veröffentlicht. Wir...

Die positiven Brexit-Nachrichten setzten einen starken Anstieg des Pfunds voraus. Der Euro zeigte auch eine Aufwärtsumkehr am Dienstag. Die EU-Vertreter kündigten an, dass ein Brexit-Abkommen schon diese Woche möglich ist. Den Medienberichten zufolge machte Johnson Zugeständnisse in der Frage der Grenze an Irland. Jetzt steht jedoch eine Frage über die Vertreter von Nordirland im Großbritannien.

Der Fed-Konjunkturbericht "Beige Book" wird heute um 18.00 Uhr GMT veröffentlicht.

Wir halten die Kaufpositionen von 1.0945 und von 1.1005. Die Käufe sind von Pullbacks möglich.

Forex analysis 16 Oct 2019, 07:32 UTC+00
Close Expand on this page Go to article
10 Handelsplan für den 11. Oktober 2019 EUR/USD
EURUSD tendiert aufwärts
Positive Nachrichten setzten die Preiswende des Pfunds nach oben voraus. Der Euro tendiert aufwärts.Am Donnerstag wurde bei dem Treffen von Großbritanniens Premierminister Johnson mit seinem irischen Amtskollegen Varadkar erklärt, dass ein Abkommen über die Grenze zwischen Irland und Nordirland möglich ist. Dies verursachte die Preiswende des Pfunds nach oben. Am Freitag werden die Handelsverhandlungen von Trump mit China stattgefunden. Ein positives Ergebnis ist wahrscheinlich. EURUSD:...

Positive Nachrichten setzten die Preiswende des Pfunds nach oben voraus. Der Euro tendiert aufwärts.Am Donnerstag wurde bei dem Treffen von Großbritanniens Premierminister Johnson mit seinem irischen Amtskollegen Varadkar erklärt, dass ein Abkommen über die Grenze zwischen Irland und Nordirland möglich ist. Dies verursachte die Preiswende des Pfunds nach oben.

Am Freitag werden die Handelsverhandlungen von Trump mit China stattgefunden. Ein positives Ergebnis ist wahrscheinlich.

EURUSD:

Die Verkäufer versuchten den Euro unterhalb von 1.1000 durchzubrechen, das war jedoch ergebnislos.

Wir halten die Kaufpositionen von 1.0945 und von 1.1005.

Forex analysis 11 Oct 2019, 07:22 UTC+00
Close Expand on this page Go to article
Popular forum posts per day
Forex TV
Start trading with
no risks and investments
With new Start-Up Bonus of $1000
Get bonus
55%
from InstaForex
on every deposit
Earn up to
$50000
for inviting friends to get StartUp Bonus from InstaForex
No investments required!