Top Articles
1 Die Fraktalanalyse der Hauptwährungspaare für den 5. August
Das Währungspaar EUR/USD: vollständige Entwicklung der Abwärtsstruktur von dem 31. Juli wird nach einem Durchbruch...
Schönen guten Tag, liebe Kolleginnen und Kollegen! Das Währungspaar EUR/USD: vollständige Entwicklung der Abwärtsstruktur von dem 31. Juli wird nach einem Durchbruch von 1.1678 erwartet. Der Level von 1.1842 ist hier die Hauptunterstützung. Das Währungspaar GBP/USD: die Bewegung nach unten setzt sich erst nach einem Durchbruch von 1.3044 wahrscheinlich fort. Als Hauptunterstützung wird der Level von 1.3136 betrachtet. Das Währungspaar USD/CHF: der Preis liegt in der Korrektur ab der...

Schönen guten Tag, liebe Kolleginnen und Kollegen!

Das Währungspaar EUR/USD: vollständige Entwicklung der Abwärtsstruktur von dem 31. Juli wird nach einem Durchbruch von 1.1678 erwartet. Der Level von 1.1842 ist hier die Hauptunterstützung. Das Währungspaar GBP/USD: die Bewegung nach unten setzt sich erst nach einem Durchbruch von 1.3044 wahrscheinlich fort. Als Hauptunterstützung wird der Level von 1.3136 betrachtet. Das Währungspaar USD/CHF: der Preis liegt in der Korrektur ab der Aufwärtsstruktur. Bei 0.9112 ist die Hauptunterstützung. Das Währungspaar USD/JPY: der Preis bildet ein starkes Potenzial für Entwicklung der Aufwärtsstruktur von dem 31. Juli. Als Hauptunterstützung wird der Level von 105.33 betrachtet, der Level von 106.20 ist der Hauptwiderstand. Das Währungspaar EUR/JPY: wir verfolgen die Entwicklung der Aufwärtsstruktur von dem 24. Juli. Diese kann sich nach einem Durchbruch von 125.11 vollständig entwickeln. Bei 123.82 ist die Hauptunterstützung. Das Währungspaar GBP/JPY: weitere Bewegung nach oben wird erst nach einem Durchbruch von 138.95 erwartet. Der Level von 137.73 wird hier als Hauptunterstützung betrachtet.

Prognose für den 5. August:

Die analytische Übersicht der Währungspaare auf H1:


Für das Währungspaar EUR/USD sind das die Schlüssellevel auf H1: 1.1911, 1.1842, 1.1805, 1.1733, 1.1678, 1.1613 und 1.1568. Der Preis bildet ein Potenzial für Entwicklung der Abwärtsstruktur von dem 31. Juli. Nach einem Durchbruch von 1.1733 kann sich die Bewegung nach unten mit dem ersten Kursziel von 1.1678 fortsetzten – daneben wird eine Konsolidierung erwartet. Wenn der Preis auch den Level von 1.1678 durchbricht, wird er bei der verstärkten Tendenz nach 1.1613 streben. Nach dem Erreichen des potenziellen unteren Ziels von 1.1568 rechnen wir mit einer Konsolidierung sowie einem Rollback nach oben.

Die kurzfristige Aufwärtsbewegung ist im Bereich 1.1805 – 1.1842 möglich. Nach einem Durchbruch von 1.1842 kann sich eine Aufwärtsstruktur bilden. Das potenzielle Ziel liegt in diesem Fall bei 1.1911.

DerHaupttrend ist die Bildung eines Potenzials für die Abwärtsbewegung von dem 31. Juli.

Handelsempfehlungen:

Buy:1.1805 Take profit:1.1840

Buy:1.1844 Take profit:1.1910

Sell:1.1733 Take profit:1.1680

Sell:1.1676 Take profit:1.1615

Für das Währungspaar GBP/USD sind das die Schlüssellevel auf H1: 1.3175, 1.3136, 1.3110, 1.3044, 1.2996, 1.2943, 1.2876 und 1.2832. Der Preis liegt in der Korrekturzone und bildet ein Potenzial für die Entwicklung der Abwärtsstruktur von dem 31. Juli. Nach einem Durchbruch von 1.3044 kann sich die Bewegung nach unten mit dem ersten Kursziel von 1.2996 fortsetzen. Wenn der Preis auch den Level von 1.2996 durchbricht, wird sich die Abwärtsstruktur entwickeln. Das erste Ziel liegt in diesem Fall bei 1.2943 – ab diesem Level wird der Preis bei der verstärkten Tendenz nach 1.2876 streben. Nach dem Erreichen des potenziellen unteren Ziels von 1.2832 rechnen wir mit einer Konsolidierung sowie einem Rollback nach oben.

Der Bereich von 1.3110 – 1.3136 wird als Hauptunterstützung für die Abwärtsstruktur betrachtet – wenn der Preis diesen überwindet, wird sich eine lokale Aufwärtsstruktur mit hoher Wahrscheinlichkeit bilden. Das potenzielle Ziel liegt hier bei 1.3175.

Der Haupttrend ist die Aufwärtsstruktur von dem 14. Juli – eine Korrektur.

Handelsempfehlungen:

Buy:1.3110 Take profit:1.3134

Buy:1.3137 Take profit:1.3175

Sell:1.3044 Take profit:1.2996

Sell:1.2994 Take profit:1.2944

Für das Währungspaar USD/CHF sind das die Schlüssellevel auf H1: 0.9340, 0.9297, 0.9275, 0.9240, 0.9217, 0.9171, 0.9146 und 0.9112. Hier verfolgen wir die Entwicklung der Aufwärtsstrukturvon dem 31. Juli – momentan liegt der Preis in der Korrekturzone. Nach einem Durchbruch von 0.9187 kann sich die Bewegung nach oben mit dem ersten Kursziel von 0.9240 fortsetzten. Wenn der Preis auch den Level von 0.9240 durchbricht, wird er nach 0.9275 streben und kann im Bereich von 0.9275 – 0.9297 konsolidiert werden. Nach dem Erreichen des potenziellen oberen Ziels von 0.9340 rechnen wir mit einer Konsolidierung sowie einem Rollback nach unten.

Die kurzfristige Bewegung nach unten ist im Bereich von 0.9146 – 0.9112 möglich. Von hier aus wird eine Aufwärtsumkehr erwartet. Ein Durchbruch von 0.9112 wird aber die Entwicklung der Aufwärtsstruktur aufheben. Das potenzielle Ziel liegt hier bei 0.9055.

Der Haupttrend ist die Aufwärtsstruktur von dem 31. Juli.

Handelsempfehlungen:

Buy:0.9188 Take profit:0.9240

Buy:0.9242 Take profit:0.9275

Sell:0.9110 Take profit:0.9055

Sell: Take profit:

Für das Währungspaar USD/JPY sind das die Schlüssellevel auf H1: 107.99, 107.51, 106.78, 106.19, 105.61, 105.33, 104.91 und 104.21. Der Preis bildet ein Potenzial für die Entwicklung der Aufwärtsstruktur von dem 31. Juli.Nach einem Durchbruch von 106.19 kann sich die Bewegung nach oben mit dem ersten Kursziel von 106.78 fortsetzten – daneben wird eine Konsolidierung erwartet. Wenn der Preis auch den Level von 106.80 durchbricht, wird er bei der verstärkten Tendenz nach 107.51 streben. Nach dem Erreichen des potenziellen oberen Ziels von 107.99 rechnen wir mit einer Konsolidierung sowie einem Rollback nach unten.

Die kurzfristige Abwärtsbewegung ist im Bereich von 105.61 – 105.33 möglich. Ein Durchbruch des letzten Levels kann zu einer vertieften Korrektur führen. Das Ziel liegt hier bei 104.91 – wenn der Preis dieses erreicht, werden wir mit einer Konsolidierung rechnen. Ein Durchbruch von 104.91 wird die Aufwärtsstruktur von dem 31. Juli aufheben.

Der Haupttrend ist die Bildung eines Potenzials für die Aufwärtsstruktur von dem 31. Juli.

Handelsempfehlungen:

Buy:106.20 Take profit:106.74

Buy:106.80 Take profit:107.50

Sell:105.60 Take profit:105.35

Sell:105.30 Take profit:104.94

Für das Währungspaar CAD/USD sind das die Schlüssellevel auf H1: 1.3374, 1.3338, 1.3315, 1.3280, 1.3248, 1.3230 und 1.3189. Hier verfolgen wir die Entwicklung der Abwärtsstruktur von dem 30. Juli. Nach einem Durchbruch von 1.3280 kann sich die Bewegung nach unten mit dem ersten Kursziel von 1.3248 fortsetzten. Im Bereich von 1.3248 – 1.3230 wird eine Konsolidierung erwartet. Der Level von 1.3189 wird als potenzielles unteres Ziel betrachtet – wenn der Preis dieses erreicht, werde wir mit einem Rollback nach oben rechnen.

Die kurzfristigeAbwärtsbewegungist im Bereich von 1.3315 – 1.3338 möglich. Ein Durchbruch des letzten Levels kann zu einer vertieften Korrektur führen. Das Ziel liegt hier bei 1.3374 und ist die Hauptunterstützung für die Abwärtsstruktur.

Der Haupttrend ist die Abwärtsstruktur von dem 30. Juli.

Handelsempfehlungen:

Buy:1.3315 Take profit:1.3338

Buy:1.3340 Take profit:1.3374

Sell:1.3280 Take profit:1.3248

Sell:1.3230 Take profit:1.3190

Für das Währungspaar AUD/USD sind das die Schlüssellevel auf H1: 0.7231, 0.7178, 0.7155, 0.7113, 0.7081. 0.7037 und 0.7007. Der Preis bildet ein Potenzial für die Entwicklung der Abwärtsstruktur von dem 31. Juli und ist nahe daran, den Level von 0.7206 zu durchbrechen und die jeweilige Struktur somit aufzuheben. Das potenzielle Ziel liegt hier bei 0.7231. Nach einem Durchbruch von 0.7147 kann sich die Bewegung nach unten mit dem ersten Kursziel von 0.7113 fortsetzten. Im Bereich von 0.7113 – 0.7081 wird eine kurzfristige Abwärtsbewegung erwartet. Wenn der Preis den Level von 0.7081 durchbricht, wird er bei der verstärkten Tendenz nach 0.7037 streben. Nach dem Erreichen des potenziellen unteren Ziels von 0.7007 rechnen wir mit einer Konsolidierung sowie einem Rollback nach oben.

Der Haupttrend ist die Bildung eines Potenzials für die Abwärtsstruktur von dem 31. Juli – eine tiefe Korrektur.

Handelsempfehlungen:

Buy:0.7206 Take profit:0.7230

Buy: Take profit:

Sell:0.7145 Take profit:0.7115

Sell:0.7110 Take profit:0.7085

Für das Währungspaar EUR/JPY sind das die Schlüssellevel auf H1: 126.32, 125.80, 125.54, 125.11, 124.81, 124.37 und 123.82. Hier verfolgen wir die Entwicklung der Aufwärtsstruktur von dem 24. Juli. Im Bereich von 124.81 – 125.11 wird eine kurzfristige Bewegung nach oben erwartet. Ein Durchbruch von 125.11 wird die Tendenz verstärken. Der Preis wird in diesem Fall nach 125.54 streben und kann im Bereich von 125.54 – 125.80 konsolidiert werden. Nach dem Erreichen des potenziellen oberen Ziels von 126.32 rechnen wir mit einem Rollback nach unten.

Die kurzfristige Abwärtsbewegung ist im Bereich von 124.37 – 123.82 möglich.Der Level von 123.82 wird hier als Hauptunterstützung für die Bewegung nach oben betrachtet.

Der Haupttrend ist die Aufwärtsstruktur von dem 24. Juli.

Handelsempfehlungen:

Buy:124.81 Take profit:125.10

Buy:125.14 Take profit:125.54

Sell:124.30 Take profit:123.85

Sell: Take profit:

Für das Währungspaar GBP/JPY sind das die Schlüssellevel auf H1: 140.25, 139.65, 138.95, 138.15, 137.73 und 137.29. Hier verfolgen wir die Entwicklung der Aufwärtsstruktur von dem 17. Juli. Nach einem Durchbruch von 138.95 kann sich die Bewegung nach oben mit dem ersten Kursziel von 139.65 fortsetzten – daneben wird eine Konsolidierung erwartet. Der Level von 140.25 wird als potenzielles oberes Ziel betrachtet – wenn der Preis dieses erreicht, wird er mit hoher Wahrscheinlichkeit konsolidiert werden und dann abwärtsrollen.

Die kurzfristige Abwärtsbewegung ist im Bereich von 138.15 – 137.73 möglich. Ein Durchbruch des letzten Levels kann zu einer vertieften Korrektur führen. Das Ziel liegt hier bei 137.29 und ist die Hauptunterstützung für die Aufwärtsstruktur.

Der Haupttrend ist die Aufwärtsstruktur von dem 17. Juli.

Handelsempfehlungen:

Buy:138.95 Take profit:139.60

Buy:139.70 Take profit:140.25

Sell:138.15 Take profit:137.80

Sell:137.70 Take profit:137.30

Forex analysis 5 Aug 2020, 07:28 UTC+00
Relevance Relevance: up to 06.08.20 - 06:00 UTC+00
Close Expand on this page Go to article
2 Prognose für den 5. August 2020 EUR/USD
Heute hat der Euro ungefähr die gleichen Chancen zuzulegen und zu fallen
EUR/USD Gestern hat der Euro einen Versuch vorgenommen, anzusteigen und das Zielniveau von 1.1806 dabei anzugreifen. Das Paar ist bei dem absteigenden Marlin Oszillator auf dem Tageschart gewachsen, was auf eine baldige Preiswende hinweist. Tatsächlich kann eine Abwärtsumkehr mit einer weiteren Abwärtsbewegung zum Zielniveau von 1.1620 durchgeführt werden, nachdem sich der Preis unter dem Niveau von 1.1806 behauptet hat. Falls der Preis über diesem Niveau gehalten wird, handelt es sich...

EUR/USD

Gestern hat der Euro einen Versuch vorgenommen, anzusteigen und das Zielniveau von 1.1806 dabei anzugreifen. Das Paar ist bei dem absteigenden Marlin Oszillator auf dem Tageschart gewachsen, was auf eine baldige Preiswende hinweist. Tatsächlich kann eine Abwärtsumkehr mit einer weiteren Abwärtsbewegung zum Zielniveau von 1.1620 durchgeführt werden, nachdem sich der Preis unter dem Niveau von 1.1806 behauptet hat.

Falls der Preis über diesem Niveau gehalten wird, handelt es sich hierbei darum, dass ein alternatives Szenario mit dem Anstieg in den Zielbereich von 1.2040/55 zur Umsetzung kommt. Bei solcher Preisentwicklung dient das Hoch vom 31. Juli bei 1.1909 als ein Signalniveau. Es ist möglich, dass dieses Niveau nicht erreicht wird. Als der wichtigste Orientierungspunkt wird dabei der Marlin Oszillator betrachtet, der eine Doppeldivergenz mit dem Preis bilden wird.

Auf dem vierstündigen Chart stieg der Preis über die beiden Indikatorlinien – über die rote Bilanzlinie und die blauen Kruzenshtern-Linie. Der Marlin Oszillator stieg in die Zone der positiven Zahlen für eine kurzfristige Zeit ein. In Verbindung mit der Preisbewegung entsteht eine Aufwärtstendenz. Der Anstieg des Euro ist bis zum Kontrollniveau von 1.1909 möglich, ohne das Abwärtsszenario zu verletzen. Zum aktuellen Zeitpunkt wird es jedoch erwartet, dass der Preis unter die Indikatorlinien zurückgeht und die Abwärtsbewegung zum ersten Ziel bei 1.1620 startet.

Forex analysis 5 Aug 2020, 06:58 UTC+00
Relevance Relevance: up to 06.08.20 - 02:00 UTC+00
Close Expand on this page Go to article
3 Vereinfachte Wellenanalyse für den 5. August 2020. EUR/USD, USD/JPY
Es gibt heute keine Bedingungen für die Eröffnung der Long-Positionen auf dem Euro-Markt. Es wird empfohlen,...
EUR/USD Analyse: Die vorherrschende Aufwärtswelle hat am 20. März gestartet. Der Preis erreichte eine starke mögliche Wendezone. Seit dem 31. Juli entwickelt der Preis die Abwärtswelle mit einem hohen Wellenniveau. Sie kann als Anfang einer Abwärtskorrektur der Hauptwelle dienen. Prognose: Während der nächssten Handelssessionen wird die Aufwärtsbewegung erwartet. Dann kann man mit dem Trendwechsel und dem Anfang der aktiven Abwärtsbewegung rechnen. Mögliche Wendezonen ...

EUR/USD

Analyse:

Die vorherrschende Aufwärtswelle hat am 20. März gestartet. Der Preis erreichte eine starke mögliche Wendezone. Seit dem 31. Juli entwickelt der Preis die Abwärtswelle mit einem hohen Wellenniveau. Sie kann als Anfang einer Abwärtskorrektur der Hauptwelle dienen.

Prognose:

Während der nächssten Handelssessionen wird die Aufwärtsbewegung erwartet. Dann kann man mit dem Trendwechsel und dem Anfang der aktiven Abwärtsbewegung rechnen.

Mögliche Wendezonen

Widerstand:

- 1.1850/1.1880

Unterstützung:

- 1.1780/1.1750

Empfehlungen:

Es gibt heute keine Bedingungen für die Eröffnung der Long-Positionen auf dem Euro-Markt. Es wird empfohlen, Umkehrsignale in der betrachteten Widerstandszone zu verfolgen, um in die Short-Positionen zu gehen.

USD/JPY

Analyse:

Seit Ende März bildet sich die Abwärtswelle auf dem Wochenchart. Ihre Struktur ist nicht abgeschlossen. Im letzten Teil vom 5. Juni nähert sich die innere Korrektur dem Schluss, nach der sich die Abwärtsbewegung fortsetzt. Die Umkehrsignale sind auf dem Chart noch nicht gebildet.

Prognose:

Heute wird die Fortsetzung der Preisbewegung im Seitenkanal zwischen den gegenüberliegenden Zonen. Nach dem Druck auf der Unterstützungszone kann man eine Preiswende und ein Versuch der Preissteigerung erwarten. Danach ist eine aktive Abwärtsbewegung möglich.

Mögliche Wendezonen

Widerstand:

- 106.20/106.50

Unterstützung:

- 105.40/105.10

Empfehlungen:

Der Handel auf dem Yen-Markt ist heute riskant. Keine Positionen sind empfehlenswert, bevor deutliche Verkaufssignale aufgetreten sind.

Erläuterungen zu den Figuren: bei der vereinfachten Wellenanalyse werden die Wellen verwendet, die aus drei Teilen (A – B – C) bestehen. Es wird immer die letzte unvollständige Welle analysiert. Die Pfeile zeigen die Wellenmarkierung nach der Methode des Autors an. Der einfarbige Hintergrund ist die gebildete Struktur, während die gestrichelten Linien für die erwarteten Bewegungen stehen.

Hinweis: der Wellenalgorithmus berücksichtigt die Dauer der Bewegung nicht.

Forex analysis 5 Aug 2020, 09:03 UTC+00
Relevance Relevance: up to 06.08.20 - 08:00 UTC+00
Close Expand on this page Go to article
4 Prognose für den 5. August 2020 AUD/USD
Die Bullen versuchen sich zu verstärken, aber die Bären sind äußerst stark
AUD/USD Der australische Dollar legte um 36 Punkte gestern zu, da der US-Dollar allgemein schwächelte: der Dollarindex verlor 0,28%. Heute Morgen näherte sich der Preis der Untergrenze des Zielbereichs von 0.7190-0.7225. Die Signallinie des Marlin Oszillators zeigte eine Aufwärtsumkehr, aber nicht so stark, damit der Preis eine vierfache Divergenz bilden könnte. Bis der Preis aus dem Zielbereich von 0.7190-0.7225 nach oben austritt, bleibt das Umkehrszenario mit dem nachfolgenden...

AUD/USD

Der australische Dollar legte um 36 Punkte gestern zu, da der US-Dollar allgemein schwächelte: der Dollarindex verlor 0,28%. Heute Morgen näherte sich der Preis der Untergrenze des Zielbereichs von 0.7190-0.7225.

Die Signallinie des Marlin Oszillators zeigte eine Aufwärtsumkehr, aber nicht so stark, damit der Preis eine vierfache Divergenz bilden könnte. Bis der Preis aus dem Zielbereich von 0.7190-0.7225 nach oben austritt, bleibt das Umkehrszenario mit dem nachfolgenden mittelfristigen Abwärtstrend in Kraft.

Auf dem vierstündigen Chart versucht der Preis sich unter der Kruzenshtern-Linie zu behaupten. Der Marlin Oszillator trägt auch dazu bei, der in die Aufwärtszone bereits eingestiegen ist. Selbst wenn der Preis weiter über das Niveau von 0.7225 steigen wird, wird es für den Preis im Zielbereich sehr schwierig sein. Die Eröffnung der Long-Positionen innerhalb dieses Bereichs ist mit einem erhöhten Risiko verbunden. Als das erste Signal zur Wiederaufnahme der Abwärtstendenz dient das Halten des Preises unter dem Niveau von 0.7150.

Forex analysis 5 Aug 2020, 07:41 UTC+00
Relevance Relevance: up to 06.08.20 - 02:00 UTC+00
Close Expand on this page Go to article
5 Prognose für den 5. August 2020 USD/JPY
Das USD/JPY-Paar sinkt aber verfügt immer noch über ein Wachstumspotenzial
USD/JPY Am Dienstag büßte das Paar 24 Punkte ein, was als eine technische Korrektur nach dem vorherigen Anstieg von 230 Punkten in den letzten 2 Tagen betrachtet wird. Zum aktuellen Zeitpunkt liegt der Preis auf der Unterstützung der verschachtelten Linie des Preiskanals. Falls sich der Preis unter dem Niveau behauptet, wird der Weg zum Niveau von 104.60 wieder frei sein. Der Marlin Oszillator bewegt sich seitwärts unter der Grenze mit der Aufwärtszone. Diese Bewegung kann als eine...

USD/JPY

Am Dienstag büßte das Paar 24 Punkte ein, was als eine technische Korrektur nach dem vorherigen Anstieg von 230 Punkten in den letzten 2 Tagen betrachtet wird. Zum aktuellen Zeitpunkt liegt der Preis auf der Unterstützung der verschachtelten Linie des Preiskanals. Falls sich der Preis unter dem Niveau behauptet, wird der Weg zum Niveau von 104.60 wieder frei sein. Der Marlin Oszillator bewegt sich seitwärts unter der Grenze mit der Aufwärtszone. Diese Bewegung kann als eine eigenartige Konsolidierung des Indikators vor der Preissteigerung erachtet werden. Der Anstieg des Paares gehört bisher zum Hauptszenario.

Auf dem vierstündigen Chart liegt der Preis neben der Unterstützung der Kruzenshtern-Linie (bei 105.40). Dank solcher Lage des Preises und der Trendlinie auf dem Tageschart bleibt das Aufwärtsszenario vorherrschend. Wird der Preis unter dem Niveau von 105.40 gehalten, kann ein Abwärtsszenario mit dem oben erwähnten Ziel bei 104.60 in Kraft treten. Bisher wird jedoch der Anstieg zum Ziel bei 106.80 erwartet.

Forex analysis 5 Aug 2020, 08:27 UTC+00
Relevance Relevance: up to 06.08.20 - 02:00 UTC+00
Close Expand on this page Go to article
6 Technische Analyse für den 5. August 2020 GBP/USD
Das Pfund durchbricht den Widerstand der kurzfristigen Trendlinie
Technischer Marktüberblick: Der Aufwärtstrend entwickelt sich trotz einiger lokaler Pullbacks, da die Bullen den Widerstand der kurzfristigen Trendlinie bei 1.3080 durchbrochen hat. Das lokale Hoch wurde bisher auf dem Niveau von 1.3098 erreicht, aber der Markt tritt aus den überverkauften Bedingungen aus, sodass die Bullen versuchen könnten, das jüngste Swing-Hoch auf dem Niveau von 1.3169 bald anzugreifen. Nur ein anhaltender Durchbruch unter das Niveau von 1.2980 kann die kurzfristige...

Technischer Marktüberblick:

Der Aufwärtstrend entwickelt sich trotz einiger lokaler Pullbacks, da die Bullen den Widerstand der kurzfristigen Trendlinie bei 1.3080 durchbrochen hat. Das lokale Hoch wurde bisher auf dem Niveau von 1.3098 erreicht, aber der Markt tritt aus den überverkauften Bedingungen aus, sodass die Bullen versuchen könnten, das jüngste Swing-Hoch auf dem Niveau von 1.3169 bald anzugreifen. Nur ein anhaltender Durchbruch unter das Niveau von 1.2980 kann die kurzfristige Marktstimmung verändern und die Korrektur zum Niveau von 1.2869 vertiefen.

Wöchentliche Pivot Punkte:

WR3 - 1.3655

WR2 - 1.3405

WR1 – 1.3252

Wöchentlicher Pivot Punkt – 1.2996

WS1 - 1.2877

WS2 - 1.2627

WS3 – 1.2492

Handelsempfehlungen:

Der Haupttrend von GBP/USD-Paar ist abwärts gerichtet, was durch die nach unten gerichteten Kerzen auf dem Wochenchart bestätigt werden kann. Die langfristige technische Schlüsselunterstützung liegt bei 1.1404. Der langfristige technische Schlüsselwiderstand liegt bei 1.3518. Wenn das Niveau von 1.3518 durchbrochen wird, kann die Trendwende durchgeführt werden. Wenn das Niveau von 1.1404 durchbrochen wird, kann die Tendenz beschleunigt werden.

analytics5f2a48d292b58.jpg

Forex analysis 5 Aug 2020, 09:43 UTC+00
Relevance Relevance: up to 06.08.20 - 05:00 UTC+00
Close Expand on this page Go to article
7 Indikatoranalyse. GBP/USD – Tagesübersicht für den 5. August 2020 
Das Paar bewegte sich am Dienstag im Seitenkanal. Bei der Aufwärtsbewegung ist es ihm nicht gelungen, den Level von...
Das Paar bewegte sich am Dienstag im Seitenkanal. Bei der Aufwärtsbewegung ist es ihm nicht gelungen, den Level von 1.3108 an der Widerstandslinie (schwarze fette Linie) zu überwinden. Der Preis ging nach unten, aber wird heute wiederum versuchen, die Widerstandslinie nach oben zu durchbrechen. Wesentliche Wirtschaftstermine stehen um 10.30 (Pfund), 14.15, 16.00 und 16.30 (US-Dollar) an. Trendanalyse (Abb. 1). Am Mittwoch kann sich der Markt ab dem Level von 1.3073 (Schlusspunkt der...

Das Paar bewegte sich am Dienstag im Seitenkanal. Bei der Aufwärtsbewegung ist es ihm nicht gelungen, den Level von 1.3108 an der Widerstandslinie (schwarze fette Linie) zu überwinden. Der Preis ging nach unten, aber wird heute wiederum versuchen, die Widerstandslinie nach oben zu durchbrechen. Wesentliche Wirtschaftstermine stehen um 10.30 (Pfund), 14.15, 16.00 und 16.30 (US-Dollar) an.

Trendanalyse (Abb. 1).

Am Mittwoch kann sich der Markt ab dem Level von 1.3073 (Schlusspunkt der Tageskerze von gestern) mit einem Ziel von 1.3101 (die Widerstandslinie – rote gestrichelte Linie) aufwärtsbewegen. Wenn der Preis diese Linie durchbricht, wird eine weitere Bewegung nach oben bis auf das obere Fraktal von 1.3170 (rote gestrichelte Linie) möglich sein. Ab 1.3170 wird eine Abwärtsumkehr erwartet.

Abb. 1 (Tageschart).

Komplexe Analyse:

- Indikatoranalyse – nach oben;

- Fibonacci-Retracements – nach oben;

- Volumen – nach oben;

- Candlestick Analyse – nach unten;

- Trendanalyse – nach unten;

- Bollinger-Bänder – nach oben;

- Wochenchart – nach unten.

Allgemeine Schlussfolgerung:

Ab dem Level von 1.3101 (die Widerstandslinie – schwarze fette Linie) wird der Preis es heute versuchen, sich nach oben zu bewegen und das obere Fraktal von 1.3170 (rote gestrichelte Linie) als Ziel zu erreichen. Ab 1.3170 wird aber aber eine Abwärtsumkehr erwartet.

Das folgende Szenario ist weniger wahrscheinlich: der Preis geht aufwärts, testet bei 1.3101 die Widerstandslinie (schwarze fette Linie) und beginnt sich nach unten zu bewegen, um den Rolling-Level von 14.6% - 1.30037 (rote gestrichelte Linie) als neues Ziel zu erreichen.

Forex analysis 5 Aug 2020, 09:07 UTC+00
Relevance Relevance: up to 06.08.20 - 07:00 UTC+00
Close Expand on this page Go to article
8 Indikatoranalyse. EUR/USD – Tagesübersicht für den 5. August 2020 
Am Dienstag bewegte sich das Paar nach unten, hat bei 1.1733 die Unterstützungslinie (schwarze fette Linie) getestet...
Trendanalyse (Abb. 1). Am Mittwoch kann der Markt ab 1.1805 (Schlusspunkt der Tageskerze von gestern) weiter aufwärtsgehen und nach dem oberen Fraktal von 1.1910 (rote gestrichelte Linie) streben. Wenn der Preis den jeweiligen Level erreicht, wird sich die Bewegung nach oben mit einem Kursziel von 1.2101 (der Rolling-Level von 76.4% – blaue gestrichelte Linie) wahrscheinlich fortsetzten. Abb. 1 (Tageschart). Komplexe Analyse: - Indikatoranalyse – nach oben; -...

Trendanalyse (Abb. 1).

Am Mittwoch kann der Markt ab 1.1805 (Schlusspunkt der Tageskerze von gestern) weiter aufwärtsgehen und nach dem oberen Fraktal von 1.1910 (rote gestrichelte Linie) streben. Wenn der Preis den jeweiligen Level erreicht, wird sich die Bewegung nach oben mit einem Kursziel von 1.2101 (der Rolling-Level von 76.4% – blaue gestrichelte Linie) wahrscheinlich fortsetzten.

Abb. 1 (Tageschart).

Komplexe Analyse:

- Indikatoranalyse – nach oben;

- Fibonacci-Retracements – nach oben;

- Volumen – nach oben;

- Candlestick Analyse – nach unten;

- Trendanalyse – nach oben;

- Bollinger-Bänder – nach oben;

- Wochenchart – nach unten.

Allgemeine Schlussfolgerung:

Der Preis kann die Aufwärtsbewegung mit einem Ziel von 1.1910 (das obere Fraktal – rote gestrichelte Linie) heute fortsetzten. Im Erfolgsfall, wenn er diesen Level erreicht, wird er versuchen, den Rolling-Level von 76.4% bei 1.2101 (blaue gestrichelte Linie) als nächstes Ziel zu erreichen.

Das folgende Szenario ist weniger wahrscheinlich: der Preis geht aufwärts, erreicht das obere Fraktal von 1.1910 (rote gestrichelte Linie) und kann sich dann bis auf den Rolling-Level von 14.6% - 1.1802 (rote gestrichelte Linie) nach unten bewegen.

Forex analysis 5 Aug 2020, 08:26 UTC+00
Relevance Relevance: up to 06.08.20 - 07:00 UTC+00
Close Expand on this page Go to article
9 Technische Analyse für den 5. August 2020 EUR/USD
Der Euro bewegt sich langsam aufwärts innerhalb des Hauptkanals
Technischer Marktüberblick: Das EUR/USD-Paar startet mit dem Abprall in Richtung der Zone des technischen Widerstands, die zwischen den Niveaus von 1.1790-1.1822 liegt (das Fibonacci-Retracement von 61% auf dem Wochenchart), hat aber es noch nicht geschafft, die Zone zu durchbrechen. Der Impuls ist neutral und der Markt tritt aus den überkauften Bedingungen aus, sodass der lokale Aufwärtstrend fortgesetzt werden kann. Die technische Schlüsselunterstützung liegt weiterhin auf dem Niveau von...

Technischer Marktüberblick:

Das EUR/USD-Paar startet mit dem Abprall in Richtung der Zone des technischen Widerstands, die zwischen den Niveaus von 1.1790-1.1822 liegt (das Fibonacci-Retracement von 61% auf dem Wochenchart), hat aber es noch nicht geschafft, die Zone zu durchbrechen. Der Impuls ist neutral und der Markt tritt aus den überkauften Bedingungen aus, sodass der lokale Aufwärtstrend fortgesetzt werden kann. Die technische Schlüsselunterstützung liegt weiterhin auf dem Niveau von 1.1655-1.1648. Das jüngste Swing-Hoch befindet sich bei 1.1908.

Wöchentliche Pivot Punkte:

WR3 - 1.2175

WR2 - 1.2036

WR1 – 1.1886

Wöchentlicher Pivot Punkt - 1.1756

WS1 - 1.1625

WS2 - 1.1507

WS3 – 1.1369

Handelsempfehlungen:

Das EUR / USD-Paar bestätigte den Aufwärtstrend, daher sollten alle Pullbacks und Korrekturen verwendet werden, um den EUR zu akkumulieren. Die nächsten langfristigen Ziele liegen bei 1.2000- 1.2089. Es gibt keine Anzeichen für eine größere Korrektur, daher ist es empfehlenswert, bei allen Preissenkungen kaufen, bis das Niveau von 1.1347 deutlich gebrochen ist.

analytics5f2a47bfd9802.jpg

Forex analysis 5 Aug 2020, 09:36 UTC+00
Relevance Relevance: up to 06.08.20 - 05:00 UTC+00
Close Expand on this page Go to article
10 Die Fraktalanalyse der Hauptwährungspaare für den 4. August
Das Währungspaar EUR/USD: vollständige Entwicklung der Abwärtsstruktur von dem 31. Juli wird nach einem Durchbruch...
Schönen guten Tag, liebe Kolleginnen und Kollegen! Das Währungspaar EUR/USD: vollständige Entwicklung der Abwärtsstruktur von dem 31. Juli wird nach einem Durchbruch von 1.1678 erwartet. Der Level von 1.1842 ist hier die Hauptunterstützung. Das Währungspaar GBP/USD: der Preis liegt in der Korrekturzone und bildet ein Potenzial für die Aufwärtsbewegung von dem 31. Juli. Das Währungspaar USD/CHF: weitere Entwicklung der Aufwärtsstruktur von dem 31. Juli wird nach einem Durchbruch von 0.9240...

Schönen guten Tag, liebe Kolleginnen und Kollegen!

Das Währungspaar EUR/USD: vollständige Entwicklung der Abwärtsstruktur von dem 31. Juli wird nach einem Durchbruch von 1.1678 erwartet. Der Level von 1.1842 ist hier die Hauptunterstützung. Das Währungspaar GBP/USD: der Preis liegt in der Korrekturzone und bildet ein Potenzial für die Aufwärtsbewegung von dem 31. Juli. Das Währungspaar USD/CHF: weitere Entwicklung der Aufwärtsstruktur von dem 31. Juli wird nach einem Durchbruch von 0.9240 erwartet.Das Währungspaar USD/JPY: der Preis bildet ein starkes Potenzial für Entwicklung der Aufwärtsstruktur von dem 31. Juli. Als Hauptunterstützung wird der Level von 105.33 betrachtet. Das Währungspaar EUR/JPY: wir verfolgen die Entwicklung der Aufwärtsstruktur von dem 24. Juli. Diese kann sich nach einem Durchbruch von 125.11 vollständig entwickeln. Bei 123.84 ist die Hauptunterstützung. Das Währungspaar GBP/JPY: weitere Bewegung nach oben wird erst nach einem Durchbruch von 138.95 erwartet.Der Level von 137.73 wird hier als Hauptunterstützung betrachtet.

Prognose für den 4. August:

Die analytische Übersicht der Währungspaare auf H1:


Für das Währungspaar EUR/USD sind das die Schlüssellevel auf H1: 1.1911, 1.1842, 1.1805, 1.1733, 1.1678, 1.1613 und 1.1568. Der Preis bildet ein Potenzial für Entwicklung der Abwärtsstruktur von dem 31. Juli. Nach einem Durchbruch von 1.1733 kann sich die Bewegung nach unten mit dem ersten Kursziel von 1.1678 fortsetzten – daneben wird eine Konsolidierung erwartet. Wenn der Preis auch den Level von 1.1678 durchbricht, wird er bei der verstärkten Tendenz nach 1.1613 streben. Nach dem Erreichen des potenziellen unteren Ziels von 1.1568 rechnen wir mit einer Konsolidierung sowie einem Rollback nach oben.

Die kurzfristige Aufwärtsbewegungist im Bereich 1.1805 – 1.1842 möglich. Nach einem Durchbruch von 1.1842 kann sich eine Aufwärtsstruktur entwickeln. Das potenzielle Ziel liegt in diesem Fall bei 1.1911.

DerHaupttrend ist die Bildung eines Potenzials für die Abwärtsbewegung von dem 31. Juli.

Handelsempfehlungen:

Buy:1.1805 Take profit:1.1840

Buy:1.1844 Take profit:1.1910

Sell:1.1733 Take profit:1.1680

Sell:1.1676 Take profit:1.1615

Für das Währungspaar GBP/USD sind das die Schlüssellevel auf H1: 1.3189, 1.3145, 1.3054, 1.2996 und 1.2943. Der Preis liegt in der Korrekturzone ab der Aufwärtstendenz von dem 14. Juli und bildet ein Potenzial für die Entwicklung der Abwärtsstruktur von dem 31. Juli. Im Bereich von 1.3145 – 1.3189 wird eine kurzfristige Bewegung nach oben erwartet – weitere Ziele betrachten wir nicht. Nach einem Durchbruch von 1.3054, dem Unterstützungslevel, wird sich der Preis bis auf 1.2996 bewegen. Der Level von 1.2943 ist hier das potenzielle untere Ziel – bis dahin können sich die Anfangsbedingungen für die Abwärtsstruktur entwickeln.

Der Haupttrend ist die Aufwärtsstruktur von dem 14. Juli – eine Korrektur.

Handelsempfehlungen:

Buy:1.3145 Take profit:1.3187

Buy: Take profit:

Sell:1.3054 Take profit:1.2998

Sell:1.2994 Take profit:1.2944

Für das Währungspaar USD/CHF sind das die Schlüssellevel auf H1: 0.9340, 0.9297, 0.9275, 0.9240, 0.9217, 0.9171, 0.9146 und 0.9112. Hier verfolgen wir die Entwicklung der Aufwärtsstrukturvon dem 31. Juli. Wenn der Preis den Bereich von 0.9217 – 0.9240 überwindet, wird sich die Bewegung nach oben mit dem ersten Kursziel von 0.9275 fortsetzten. Im Bereich von 0.9275 – 0.9297 wird eine Konsolidierung erwartet. Der Level von 0.9340 wird als potenzielles oberes Ziel betrachtet – wenn der Preis dieses erreicht, werden wir mit einer Konsolidierung sowie einem Rollback nach unten rechnen.

Die kurzfristige Abwärtsbewegung ist im Bereich von 0.9171 – 0.9146 möglich. Ein Durchbruch des letzten Levels kann zu einer vertieften Korrektur führen. Das Ziel liegt hier bei 0.9112 und ist die Hauptunterstützung für die Bewegung nach oben.

Der Haupttrend ist die Aufwärtsstruktur von dem 31. Juli.

Handelsempfehlungen:

Buy:0.9240 Take profit:0.9275

Buy:0.9298 Take profit:0.9340

Sell:0.9170 Take profit:0.9147

Sell:0.9144 Take profit:0.9114

Für das Währungspaar USD/JPY sind das die Schlüssellevel auf H1: 107.99, 107.51, 106.78, 106.19, 105.61, 105.33, 104.91 und 104.21. Der Preis bildet ein Potenzial für die Entwicklung der Aufwärtsstruktur von dem 31. Juli.Nach einem Durchbruch von 106.19 kann sich die Bewegung nach oben mit dem ersten Kursziel von 106.78 fortsetzten – daneben wird eine Konsolidierung erwartet. Wenn der Preis auch den Level von 106.80 durchbricht, wird er bei der verstärkten Tendenz nach 107.51 streben. Nach dem Erreichen des potenziellen oberen Ziels von 107.99 rechnen wir mit einer Konsolidierung sowie einem Rollback nach unten.

Die kurzfristige Abwärtsbewegung ist im Bereich von 105.61 – 105.33 möglich. Ein Durchbruch des letzten Levels kann zu einer vertieften Korrektur führen. Das Ziel liegt hier bei 104.91 – wenn der Preis dieses erreicht, werden wir mit einer Konsolidierung rechnen. Ein Durchbruch von 104.91 wird die Aufwärtsstruktur von dem 31. Juli aufheben.

Der Haupttrend ist die Bildung eines Potenzials für die Aufwärtsstruktur von dem 31. Juli.

Handelsempfehlungen:

Buy:106.20 Take profit:106.74

Buy:106.80 Take profit:107.50

Sell:105.60 Take profit:105.35

Sell:105.30 Take profit:104.94

Für das Währungspaar CAD/USD sind das die Schlüssellevel auf H1: 1.3556, 1.3522, 1.3497, 1.3460, 1.3441, 1.3401, 1.3378, 1.3351 und 1.3327. Der Preis bildet ein Potenzial für die Entwicklung der Aufwärtsstruktur von dem 29. Juli. Wenn er den Bereich von 1.3441 – 1.3460 überwindet, wird sich die Bewegung nach oben mit dem ersten Kursziel von 1.3497 fortsetzten. Im Bereich von 1.3497 – 1.3522 wird eine Konsolidierung erwartet. Nach dem Erreichen des potenziellen oberen Ziels von 1.3556 können wir mit einem Rollback nach unten rechnen.

Die konsolidierte Bewegung ist im Bereich von 1.3401 – 1.3378 möglich. Ein Durchbruch des letzten Levels kann zu einer vertieften Korrektur führen. Das Ziel liegt hier bei 1.3351 und wird als Hauptunterstützung für die Aufwärtsstruktur betrachtet. Wenn der Preis auch den Level von 1.3327 durchbricht, wird das potenzielle Ziel bei 1.3327 liegen.

Der Haupttrend ist die Bildung der Anfangsbedingungen für die Aufwärtsstruktur von dem 29. Juli.

Handelsempfehlungen:

Buy:1.3441 Take profit:1.3458

Buy:1.3460 Take profit:1.3497

Sell:1.3400 Take profit:1.3378

Sell:1.3376 Take profit:1.3351

Für das Währungspaar AUD/USD sind das die Schlüssellevel auf H1: 0.7231, 0.7178, 0.7155, 0.7113, 0.7081. 0.7037 und 0.7007. Der Preis bildet ein Potenzial für die Entwicklung der Abwartsstruktur von dem 31. Juli. Im Bereich von 0.7113 – 0.7037 wird eine kurzfristige Bewegung nach unten erwartet. Nach einem Durchbruch von 0.7037 wird der Preis bei der verstärkten Tendenz nach 0.7037 streben. Der Level von 0.7007 wird als potenzielles unteres Ziel betrachtet – wenn der Preis dieses erreicht, können wir mit einer Konsolidierung sowie einem Rollback nach oben rechnen.

Die kurzfristige Aufwärtsbewegungist im Bereich 0.7155 – 0.7178 möglich. Nach einem Durchbruch von 0.7178 kann sich eine Aufwärtsstruktur entwickeln. Das potenzielle Ziel liegt in diesem Fall bei 0.7231.

Der Haupttrend ist die Bildung eines Potenzials für die Abwärtsstruktur von dem 31. Juli.

Handelsempfehlungen:

Buy:0.7155 Take profit:0.7176

Buy:0.7180 Take profit:0.7230

Sell:0.7111 Take profit:0.7083

Sell:0.7079 Take profit:0.7040

Für das Währungspaar EUR/JPY sind das die Schlüssellevel auf H1: 126.32, 125.80, 125.54, 125.11, 124.81, 124.37 und 123.82. Hier verfolgen wir die Entwicklung der Aufwärtsstruktur von dem 24. Juli. Im Bereich von 124.81 – 125.11 wird eine kurzfristige Bewegung nach oben erwartet. Ein Durchbruch von 125.11 wird die Tendenz verstärken. Der Preis wird in diesem Fall nach 125.54 streben und kann im Bereich von 125.54 – 125.80 konsolidiert werden. Nach dem Erreichen des potenziellen oberen Ziels von 126.32 rechnen wir mit einem Rollback nach unten.

Die kurzfristige Abwärtsbewegung ist im Bereich von 124.37 – 123.82 möglich.Der Level von 123.82 wird hier als Hauptunterstützung für die Bewegung nach oben betrachtet.

Der Haupttrend ist die Aufwärtsstruktur von dem 24. Juli.

Handelsempfehlungen:

Buy:124.81Take profit:125.10

Buy:125.14 Take profit:125.54

Sell:124.30 Take profit:123.85

Sell: Take profit:

Für das Währungspaar GBP/JPY sind das die Schlüssellevel auf H1: 140.25, 139.65, 138.95, 138.15, 137.73 und 137.29. Hier verfolgen wir die Entwicklung der Aufwärtsstruktur von dem 17. Juli. Nach einem Durchbruch von 138.95 kann sich die Bewegung nach oben mit dem ersten Kursziel von 139.65 fortsetzten – daneben wird eine Konsolidierung erwartet. Der Level von 140.25 wird als potenzielles oberes Ziel betrachtet – wenn der Preis dieses erreicht, wird er mit hoher Wahrscheinlichkeit konsolidiert werden und dann abwärtsrollen.

Die kurzfristige Abwärtsbewegung ist im Bereich von 138.15 – 137.73 möglich. Ein Durchbruch des letzten Levels kann zu einer vertieften Korrektur führen. Das Ziel liegt hier bei 137.29 und ist die Hauptunterstützung für die Aufwärtsstruktur.

Der Haupttrend ist die Aufwärtsstruktur von dem 17. Juli.

Handelsempfehlungen:

Buy:138.95 Take profit:139.60

Buy:139.70 Take profit:140.25

Sell:138.15 Take profit:137.80

Sell:137.70 Take profit: 137.30

Forex analysis 4 Aug 2020, 13:12 UTC+00
Close Expand on this page Go to article
Popular forum posts per day
Forex TV
Start trading with
no risks and investments
With new Start-Up Bonus of $1000
Get bonus
55%
from InstaForex
on every deposit
Earn up to
$50000
for inviting friends to get StartUp Bonus from InstaForex
No investments required!